Protein Cake Pops

Zutaten

  • 60 g Kokosmehl
  • 80 g Cashews (für 2-4h eingeweicht)
  • 120 g Wasser
  • 50 g Datteln
  • 1 TL Vanille
  • 2 EL Protein Shake Schoko-Karamell oder Erdbeere-Vanille
  • 100 g Schokodrops zum Schmelzen
  • Zuckerstreusel zum Dekorieren
  • Holzstäbe

So wird's gemacht

1. Zuerst die eingeweichten Cashews gut durchspülen.

2. Kokosmehl, eingeweichte Cashews, Wasser, Dattelsirup, Vanille und Protein Shake Schoko-Karamell bzw. Erdbeer-Vanille in einen Hochleistungsmixer oder eine Küchenmaschine geben und die Zutaten zu einer teigige Masse verarbeiten.

3. Aus dem "Teig" mittelgroße Kugeln formen. Tipp: Das geht am besten mit angefeuchteten Händen.

4. Anschließend die Kugeln in einen Gefrierbehälter geben und diesen für 30 Minuten in die Gefriertruhe stellen.

5. Danach die Cake Pops aus dem Gefrierschrank nehmen und auf Holzstäbe aufspießen.

6. Nun die Schokodrops in einem Wasserbad schmelzen und ggf. Kokosöl hinzufügen, falls die Schokolade nicht flüssig genug wird.

7. Cake Pops in das Schokoladenbad tunken und von allen Seiten mit Schokolade bedecken.

8. Zum Schluss die Cake Pops über einen kleinen Teller zum Abtropfen halten und mit Zuckerstreuseln und anderen Zutaten nach Belieben dekorieren bevor die Schoko-Schicht fest wird.

9. Die Cake Pops in ein Glas stellen und bis zum Vernaschen im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept drucken

Rezept von

laurafruitfairy (www.instagram.com/laurafruitfairy)

Verwendete Produkte

Produkte in den Warenkorb